Kita Ja oder Nein…

IMG_3032

This time in German, dieses mal auf Deutsch…

Unser Sohn Elliot ist nun gut über 2 Jahre alt und wir hatten eigentlich geplant dass er im September im Kindergarten seines großen Bruders mit der Eingewöhnung beginnt. Doch wir haben uns umentschieden. Wir haben uns auf unser Bauchgefühl berufen und zusammen beschlossen das es noch nicht die richtige Zeit ist. Für uns die richtige Entscheidung.
Was mich hinterher erschreckte sind die Reaktionen in meinem Umfeld, im Kindergarten selbst, auf dem Spielplatz und Freundeskreis.

Es scheint eine komische Sache ein Kind erst mit 3 Jahren in den Kindergarten zu schicken, da frage ich mich warum das wohl so ist.
Ich bin damals mit 4 Jahren in den Kindergarten gegangen und dann auch nur bis 12 Uhr jeden Tag. Keine Frage, jemand der arbeiten muss, ob nun in Teil- oder Vollzeit ist auf eine Kita angewiesen und ich will es auch nicht verteufeln Kinder früher in die Kita zu schicken.
Doch ich empfinde es als beschämend wie wir Mütter uns gegenseitig verurteilen und fertig machen. Jeder müsste doch die Freiheit haben zu entscheiden wann das Kind in den Kindergarten kommt ohne gleich komisch angeguckt zu werden, ohne gefragt zu werden wie wir uns das den leisten können, ohne das ich mich sofort frage ob mein Bauchgefühl denn richtig ist, ohne das ich als Glucke abgestempelt werde oder gar faul. Die Frage wie ich es denn mit meinem Sohn den ganzen Tag aushalte, fand ich sehr unqualifiziert.

Ich empfinde es als eine Bereicherung mehr Zeit mit meinem Sohn zu haben, mehr bewusste Momente und Erinnerungen zu erleben. Ich empfinde es als entspannend zu wissen das er noch ein Jahr bei mir ist und wir noch nicht das Alltagschaos meistern müssen. Lennon geht in die Kita und so haben wir noch ein Jahr den für uns normalen Alltag mit dem mittäglichen Abholen von Lennon von der Kita und was noch so ansteht.

Was sind Eure Gedanken dazu? Bin ich zu sensibel? Es ist nicht einfach auf sein Bauchgefühl zu vertrauen, wenn als Mutter einem oft von allen Seiten Gegenwind entgegenkommt.

XX Kisses

Advertisements

3 thoughts on “Kita Ja oder Nein…

  1. In Finnland ist es überhaupt nicht unangewöhnlich Kinder erst mit 3 ins Kita zu bringen, wir können finanzielle Unterstutzüng vom Staat bis die Kinder 3 Jahre alt sind bekommen (Das Geld ist nicht viel, dafür bleibt wohl keiner zu Hause, aber es hilft natürlich die Familie). Dazu kommt, dass man seinen Arbeitsplatz 3 Jahren “sparen” kann, der Arbeitsgeber kann nur einen Ersetzern anstellen aber du hast die recht zurückzukommen (wenn du eine feste Arbetisverbindung hast wenn du Schwanger wirst/ gilt auch für Väter nach dem das Baby 3 Monaten alt ist). Zur Zeit gibt es also relativ gute Möglichkeiten die Kinder zu Hause zu haben bis sie 3 sind (mal sehen wie lange, die heutige Regierung baut all sowas ab in riesiger Schwindlichkeit).

    Ich mag die Möglichkeit, weil Kinder unterschiedlich sind (sowohl Ältern und die Situation der Ältern). Alle wachsen und entwickeln sich auch in ihre eigen Zeit also finde ich es super, falls man das beachten kann. Super, dass es dir möglich gewesen ist dein Kind und deiner Familie zuzuhören und sowas zu bestimmen, was euch besser passt!

    Meine Tochter hat immer gemocht in Gruppen zu sein und ist gern weg von den Ältern gewesen, auch wenn sie ganz jung was. Ihr kleiner Bruder ist nur ein Jahr jünger aber wollte nicht weg von mir sein. Er ist im Kit seit dem er fast 2 war und will gern erst jetzt als er fast 5 ist ins Kita gehen. Bisher ist alles da gut gewesen aber er wäre lieber zu Hause gewesen. Er ist nicht schüchtern, er mag halt unterschiedliche Sache als seine Schwester. Ich finde die beide sind normale nette Kinder, aber unterschiedliche Sachen passen ihnen am besten (und dann ist das Leben so dass jeder ab und zu mal etwas kompromisse machen muss 😉 )

    • Very true. Here in Germany we also get a little support when the kids stay at home rather than going to kindergarten. But nothing to write home about 🙂 I am just quite shocked about the way the mothers here reacted when I said he was staying at home for another year. Most mothers couldn’t understand. Why would I want him to stay at home, why would I sacrifice myself that way (I don’t see it that way) and anyway how could we afford it. So strange. I don’t get it 🙂

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s